* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     MY PICS
     USA-Diary



MusicPlaylist

Create your own banner at mybannermaker.com!






Christmas

Hey!

Christmas war super. Als alle da waren, d.h. die ganze Familie aus Californien und Oregon und die Cousine aus Columbien, sind wir am 24. Dez zum Nutcracker gefahren. Die Straßen waren schon sehr schlecht wegen dem ganzen Schnee aber es ging dann doch. Als das Ballett zu Ende war haben wir noch Fotos vor dem Nussknacker gemacht. Am Abend des 24. haben wir noch ein paar Geschenke ausgepackt, da Matt am 25. arbeiten musste. Für die, die es nicht wissen, in den USA werden die Geschenke am Morgen des 25. ausgepackt. Naja...am 25. haben wir dann die Geschenke ausgepackt und waren alle sehr glücklich. Danach sind wir mit der Columbianerin nach draußen in den Schnee und haben Schneemänner und eine Schneefrau gebaut. Wir sind natürlich auch auf schlitten den Hügel runter.

Am 26. sind wir, d.h. Matt, Kelly, die Familie aus Californien, die beiden 4. jährigen, die Columbianerin und ich, nach Seattle gefahren. Erst haben wir die Underground Tour gemacht, welche sehr interessent war. Nachdem wir das gemacht hatten sind wir zum Pikes Place Market gefahren, wie jedes Mal wenn die Familie aus Californien hier ist. Dort sind wir dann durch die Gegend gelaufen und Paola...die Cousine aus Columbien musste den Fisch fangen ....das war sehr genial. Sie hat ihn sogar gefangen. Als nächstes sind wir alle die Space Needle hoch gefahren und als wir oben waren wurde es langsam Nacht und man hat Downtown kompett im Dunkeln mit den ganzen Lichtern gesehn: traumhaft. Dann sind wir auch nach Hause.

Den Tag danach sind wir ins Kino gegangen um uns den Film The Story of Benjamin Button anzugucken. Der Film ist echt super gmachtt aber auch super traurig.

Jeden Abened haben wir auch KArten gespielt (o'dailey) und ich habe gewonnen...ich war sehr gut, obwohl ich es zum ersten Mal gespielt hat. Lässt sich wahrscheinlich nur mit German Power erklären.

Am Sonntag sind wir dann mit der Familie aus Californien brunchen gegangen! Das war an der Küste bei Edmonds. Es war delicious.

Das ist so ziemlich alles...naja...am Montag sind dann alle weg.

MERRY CHRISTMAS

4.1.09 21:52


Tests at Children's Hospital

Hey!

Am Freitag nach Thanksgiving bin ich mit Barbara um 7 Uhr losgefahren, um um 8 Uhr im Children's Hospital zu sein. Dort ging es dann alles wieder von vorne los! Nummer ziehen und warten bis man zu dem Schalter gerufen wurde. Dann hat man wieder einen Pager bekommen. Als der geklingelt hat musste ich wieder zur lilanen Tür gehen und es wurde gewogen und gemessen.

Ich wurde in den Raum mit dem Ultraschallgerät geführt und verkabelt. Dann durfte ich mir einen Film aussuchen...ich habe den schlechtesten von den dreien ausgescuht: Independence Day!!!!

Naja...dann wurden Bilder von meinem Herzen gemacht während ich den Film geguckt hat. Das hat wahrscheinlich 45min gedauert.

Danach durfte ich wieder zurück zu Barbara gehn bis mich eine andere Frau geholt hat um mit mir das Stress Echo zu machen. Ich wurde wieder verkabelt und mir wurde so ein komisches Netzhemd übergezogen...sah ziemlich scheiße aus. Ich musste dann laufen...alle 3min wurde es schneller und die Steigung hat sich veränderet. NAch 17min habe ich dann aufgehört. Die Frau hat mir noch was zu essen und trinken gegeben und ich habe mich wieder umgezogen. Dann meinte sie: Wir melden uns dann wenn wir die Ergebnisse haben.

Barbara und ich sind dann zurück zum Auto und haben wieder angehalten um Eis zu holen. Dannach sind wir noch einkaufen gegangen und haben Filme ausgeliehen.

Hab euch alle ganz doll lieb! Und es geht mir gut.

 

4.1.09 21:26


ThAnKsGiViNg

Hey!

Thanks for being there for me when I have problems. Thanks for being my friends. Thanks for letting me make this great experience.

An Thanksgiving haben wir richtig viel gekocht. Wir haben schon den Tag vor her angefangen. An Thanksgiving kam Sharon am Morgen um mit zu kochen. Ich musste noch Staubsaugen und abtrocknen.

Als wir dann alles gekocht hatten...oder bzw. fast fertig waren, kamen auch schon die ersten Gäste. Freunde oder Verwante von Scott. Wir haben uns erst einmal alle vorgestellt und dann einfach unterhalten. NAch einer Weile kamen auch Bill und seine Frau. Wir haben uns kurz unterhalten und dann als die Aufruhe wieder vergangen war und wir wieder gesessen haben und uns unterhalten haben, habe ich ihm und seiner Frau das Album, welches ich Barbara und Scott geschenkt habe, gezeigt. Bill hat sich an alles erinnert und sich sehr gefreut. Dann hat er viele Geschichten über meinen Vater und die Vorurteile von Amerikanern gegenüber Deutschen erzählt, und er kann sehr gut erzählen.

Dann haben wir gegessen. Und das Essen war delicious.

Nach dem Essen haben wir uns dann weiter unterhalten und ich habe Bill Bilder von unsere Familie gezeigt und einige meiner Freunde. Beide, seine Frau und er, habe sich sehr gefreut.

Der Tag war wirklich super....ich hatte auch meine Kamera aus meiner Photography Class. Mit der habe ich einige Bilder gemacht, die ich auch noch reinstellen werde.

HAPPY THANKSGIVING!!!!

4.1.09 10:17


Thanksgivin'

Unser Tisch

 

Bill und seine Frau

 

Die Getränke

4.1.09 10:46


Children's Hospital

Hey!

Am Donnerstag sind wir zum Children's Hospital gefahren, ich und Barbara. Als wir dort angekommen sind mussten wir eine Nummer ziehen und warten bis wir aufgerufen wurden. Dann sind wir zu einem Schaltervon zehn gefürt worden und mussten die ganze Sache mit der Versicherung klären, da die in dem Hospital noch keine derartigen Personen, wie einen deutschen AUstauschschüler hatten, mussten die erst einmal dein Maneger anrufen um alles zu klären. Als dass dann passiert war. Haben wir einen Pager bekommen und als der geklingelt hat mussten wir zu einer bestimmten Tür gegehen, die Lila war. Dort wurden wir von einer Arzthelferin empfangen und ich wurde gewogen und meine Größe wurde gemessen.

Dann wurde ich in einen Raum gebracht und es wurde erneut ein EKG gemacht. Danach ist dann die Arzthelferin weg und nacch einer Weile ist ein Arzt gekommen, dem ich dann die ganze Geschichte mit den Tryout noch einmal erzählt habe. Dann hat er sich meine Brust angesehn und hat meine Lunge gecheckt und mein Herz. Dann hat er noch einen Arzt geholt uum sich zu beraten, bis sie sich dann entschlossen haben, dass ich noch einmal kommen muss um all die anderen Tests zu machen wir das Stress Echo und den Ultraschall. Wir haben dann einen Termin gemacht für den Tag nahc Thanksgiving.

Wir sind dann noch zu 31 Flavors gefahren um uns Eis zu kaufen und Barbara hat mir den Uni Camps gezeigt. Fast eine kleine Stadt und die Uni hat ihre eigene Police. Wir waren allerding schon etwas enteuscht, dass die Tests nich gleich gemahct wurden, so wie uns der Doc das gesagt hat.

Mir geht es gut!!!!!

Take care!

4.1.09 10:03


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung